Limitierungen

Limitierungen helfen Ihnen gewisse Regeln festzuschreiben. Unter Limitierung verstehen wir zum Beispiel die Anreise-Tage an denen ein Objekt vermietet werden kann, oder Minimum- oder Maximumaufenthaltsdauern. Auch kann definiert werden, dass Objekte nur wochenweise vermietet werden dürfen.

Diese Limitierungen sind standardmäßig nur Empfehlungen und das Programm warnt Sie bei Nichteinhaltung dieser Regeln, erlaubt aber trotzdem das Buchen. Auf Wunsch kann man das auch als verbindliche Regel defininieren und damit eine Buchung unmöglich zu machen.

Diese Limitierungen können Sie mit einem Gültigkeitsdatum versehene, dass aber nicht mit Ihren Saisonen zusammenhängen muss. Damit ist es kein Problem Objekte in der Hauptsaison nur am Samstag buchbar zu machen und das immer für 7 Tage. Auch die Verfallszeit für den Vorschlag bis wann eine Anzahlung eingelangt sein muss, kann damit datumsgesteuert verwaltet werden.

Limitierungen bei einem Arrangement

Hier sehen Sie ein Beispiel wie man solche Limitierungen für einen Arrangement einsetzen kann.

Wo anwendbar?

Diese Limitierungen können Sie

  • pro Arrangement
  • pro Ojekttyp
  • pro Stellplatz

vergeben. Damit können Sie auf einfache Art und Weise jedes Objekt so konfigurieren, wie es notwendig und erforderlich ist.